Unser Kollege Wolfgang Spring ist in seiner Freizeit Imker und kümmert sich leidenschaftlich um seine Bienen.

Die Faszination für die Biene hat mich schon vor langer Zeit gepackt. Vor zwei Jahren besuchte ich schließlich einen Anfängerkurs und begann bei null. Anfangs schaute ich einem erfahrenen Imker aus meinem Ort noch über die Schulter. Heute sind meine vier Wirtschaftsvölker und ich sozusagen alleine unterwegs.

Die stressigste, aber zugleich schönste Zeit des Jahres ist freilich die Honigernte. Dann gibt es den Lohn eines ganzen Arbeitsjahres: eigenen Honig, von dem ich weiß, wo er herkommt, nämlich nicht aus „EG- und Nicht-EG-Ländern“. Dann kann es schon passieren, dass ich vor und nach der Arbeit noch von meinen Bienen in Anspruch genommen werde. Dabei erstaunt es mich immer wieder, wie tausende, unkoordiniert daherkommende Insekten es schaffen, sich ohne viel Hierarchie zu organisieren. Jede Biene weiß genau, was sie wann zu erledigen hat. Und die Herren der Schöpfung lassen sich von den Arbeiterinnen verwöhnen.

Neben der Honig-Erzeugung gibt es noch weitere Betätigungsfelder, auf denen man als Imker aktiv sein kann: Meine Königinnen habe ich alle selbst gezogen. Das kann man sich letztlich wie beim Geflügel- oder Dackelzuchtverein vorstellen. Auch bei Bienen gibt es Merkmale, welche vererbt werden und eine besondere Güte anzeigen. Dazu zählen Sanftmut, Schwarmneigung und Honigertrag. Ich kenne also die Abstammung meiner Königinnen, sie tragen eißig Honig ein und sind nicht zu sehr auf das Stechen aus.

Neben den Tieren ist die Arbeit am Stock natürlich auch eine wundervolle Tätigkeit in der freien Natur. Fernab von Stau, Stadt und Lärm. Ein idealer Ausgleich, um den Berufsalltag hinter sich zu lassen. Gedanken an die Arbeit gibt es dann nicht mehr. Im Gegenteil: Es ist volle Konzentration gefragt, denn jede Unachtsamkeit kann Bienenleben kosten oder zu Stichen führen. Mit meinem Job bei KPMG lässt sich die Imkerei sehr gut vereinbaren. Die Hauptarbeit findet an den Wochenenden im Frühjahr und Sommer statt. Und meine Kollegen sind von der Qualität, die meine Bienen liefern, begeistert.

 

Nach oben

Du möchtest Teil des KPMG-Teams werden?

Auf unserer Karriereseite findest Du alle aktuellen Stellenangebote.