Täglich erfährst Du hier auf Reinblicke, was unsere Teilnehmer des IT-Workshops 2016 ,,Come to where IT happens“ im Silicon Valley erleben! Außerdem geben wir Dir Antworten auf die Bewerberfragen, die uns rund um den Einstieg bei KPMG am häufigsten gestellt werden. Du möchtest direkt zu der aktuellen Bewerberfrage springen? Dann klicke jetzt auf ,,Kollegialität bei KPMG? Unsere Kollegen berichten!“ und erfahre mehr darüber, wie der Einstieg bei KPMG in den ersten Tagen aussieht – oder lese jetzt unter ,,San Francisco“ was unsere Teilnehmer an ihrem sechsten Tag erlebt haben!

Inhalt

  1. San Francisco
  2. Kollegialität bei KPMG? Unsere Kollegen berichten!

 

San Francisco

Samstag, 2. Juli 2016
Ein spannender Tag liegt hinter uns: Unsere 6 Studententeams haben gestern mit ihren Präsentationen einen guten Eindruck bei unserer Jury hinterlassen. Am gestrigen Abend gaben unsere fachlichen Kollegen dann beim Abendessen die Sieger bekannt. Wer hat mit seinen Lösungsansätzen am meisten überzeugt? Das Team Sunnyvale! Tobias, Kirill, Sebastian, Gerrit und Rene gewinnen somit jeweils einen Handgepäckskoffer. ,,Bei so vielen guten Teilnehmern haben wir wirklich nicht damit gerechnet, dass wir die Fallstudie am besten gelöst haben!“, sagte uns Rene direkt nach der Verkündung. Wir haben das Siegerteam und unsere fachlichen Kollegen aus der Jury Lars Bustorff sowie Dr. Steffen Keßler interviewt:

Zur Belohnung gab es heute für unsere Teilnehmer bis zum Abend nur einen Programmpunkt: Freizeit! Natürlich ließen sich viele Teilnehmer das EM-Spiel Deutschland gegen Italien nicht entgehen: Pünktlich um 12 Uhr Ortszeit wurden also verschiedenste Sportbars in der Stadt – beispielsweise in Little Italy – aufgesucht, um die deutsche Nationalelf anzufeuern. Anschließend hat jeder San Francisco noch einmal auf eigene Faust erkundet. Aber halt, einen Programmpunkt gab es dann zum Abschluss des Tages noch! Eine gemeinsame Katamaran-Tour in der San Francisco Bay inklusive Abendessen an Bord. Alle genossen die weite Sicht auf Alcatraz, die Golden Gate Bridge sowie auf die Skyline von San Francisco. Es konnten sogar Wale gesichtet werden. Nach den fordernden Tagen war dies ein krönender Abschluss des IT-Workshops 2016. Wir haben für Euch noch ein paar Schnappschüsse gesammelt:

Morgen verabschieden wir uns von Kalifornien und treten wieder den Weg nach Deutschland an. An dieser Stelle möchten wir uns auch von euch verabschieden und freuen uns, dass Ihr uns auf unserer Reise ins Silicon Valley begleitet habt! Nach unserer Ankunft in Deutschland melden wir uns wieder bei euch mit einer spannenden Zusammenfassung – und natürlich mit den Hauptgewinnern unseres IT-Gewinnspiels!

Ein herzliches Dankeschön geht auch noch einmal an unseren mitgereisten Kollegen Dr. Steffen Keßler, der Euch mit seinen tollen Fotos und Bildern einen ganz persönlichen Einblick in unseren Workshop gegeben hat.

Wir sagen: Bis bald! 🙂

Christopher und Carina vom KPMG Karriere Deutschland Team

 

Kollegialität bei KPMG? Wir lassen unsere Kollegen berichten!

Seit mittlerweile sechs Tagen sind wir mit den Workshop-Teilnehmern und unseren mitgereisten Kolleginnen und Kollegen im Silicon Valley unterwegs. Durch die gemeinsame Arbeit an der Case Study haben sich eingeschworene Teams gebildet – und auch teamübergreifend verstehen sich die Teilnehmer sehr gut. Auch im Prüfer- und Berateralltag muss Kollegialität nicht mit dem Feierabend enden: Viele unserer Mitarbeiter unternehmen auch jenseits der Arbeit gemeinsam etwas miteinander. Beispiele gefällig? Gemeinsame Fußballspiele, Neueinsteigerstammtische, After-Busy-Season-Partys, gemeinsame Konzertbesuche oder auch das klassische Feierabendbier: Unsere Kolleginnen und Kollegen schließen gerade in den ersten Berufsjahren auch private Freundschaften.

Was machen unsere mitgereisten Kolleginnen und Kollegen eigentlich manchmal nach Feierabend gemeinsam mit ihren Teams? Wir haben uns für Euch bei vier Kolleginnen und Kollegen umgehört.

Christina Rauleder:
,,Wir machen verschiedene Sachen im Team, beispielsweise gemeinsam Burger grillen, Essen gehen, Laser-Tag spielen und treffen uns nach Feierabend auch mal auf ein Getränk. Mein persönliches Highlight war aber das gemeinsame ,Woken‘, also kochen im Wok!“

Rafael Sanetra:
,,In meinem Team wird gerne gemeinsam Fußball gespielt und genauso gerne zusammen geschaut. Wenn wir neue Kolleginnen oder Kollegen im Team begrüßen können, dann grillen wir meist gemeinsam. Sicher nicht untypisch für München: Zusammen auch mal in den Biergarten gehen.“

Josephin Gleixner:
,,Wir fahren gemeinsam im Winter am Wochenende zum Skifahren. Im Oktober besuchen wir zusammen das Oktoberfest. Momentan planen wir eine Schlauchboot-Tour auf der Isar – darauf freue ich mich schon sehr.“

Thomas Goßling:
,,Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Beispielsweise waren wir bereits Segway oder Kart fahren. Nach getaner Arbeit lassen wir auch mal den Arbeitstag bei einem Feierabendgetränk ausklingen. Außerdem habe ich einen guten Kontakt zu einer Gruppe von Kollegen, die sich jede Woche zum Fußball spielen treffen.“

Nach oben