Wirtschaftsprüfer zu werden ist Dein Karriereziel, aber die Hürde Wirtschaftsprüferexamen liegt noch vor Dir? Wenn Du die richtigen Schritte gehst, bist Du nicht nur optimal vorbereitet, sondern kannst auch karrieretechnisch in kurzer Zeit viel erreichen.

Für die Zulassung zur Prüfung musst Du einige Voraussetzungen mitbringen: Neben einem Studienabschluss solltest Du mehrere Jahre Berufserfahrung gesammelt haben. Auch ohne Hochschulstudium wirst Du zur Prüfung zugelassen, wenn Du eine entsprechende Ausbildung gemacht hast und zehn Jahre in der Wirtschaftsprüfung oder fünf Jahre als Steuerberater oder Buchprüfer tätig warst.

Der nächste Schritt ist, dass Du Dich systematisch auf die WP-Klausuren und die umfangreiche mündliche Prüfung vorbereitest. Spezielle Studiengänge vermitteln gezielt Wirtschaftsprüfer-Know- how. Leistungen, die im Rahmen eines solchen Studiums erbracht werden, können angerechnet werden. Drei der sieben WP-Klausuren kannst Du so schon von Deiner Liste streichen. Statistisch Statistisch verbessern sich Deine Erfolgschancen damit erheblich: Die verkürzte Prüfung bestehen mehr als die Hälfte der Teilnehmer. Bei den Prüflingen, die die gesamte Anzahl an Klausuren absolvieren, ist es nur ein Drittel.

Das Wirtschaftsprüferexamen als Basis für deine Karriere im Audit-Bereich

Wirtschaftsprüfer sind als unabhängige Qualitätssicherer in Sachen finanzwirtschaftlicher Transparenz gefragt und tragen gesellschaftliche Verantwortung. Sie helfen Mandanten, ihre Unternehmen erfolgreich zu führen. Bei KPMG wenden sie nicht nur neueste Rechnungslegungsstandards an, sondern entwickeln Prüfungsmodelle auch zukunftsfähig weiter.

Wer nach erfolgreich absolvierter Prüfung offiziell durch die Wirtschaftsprüferkammer bestellt wird, hat beste Chancen auf eine spannende Karriere, z. B. im Audit-Bereich. Unsere Kollegen gewinnen Einblicke in unterschiedliche Branchen und Organisationen, deren Geschäftsmodelle und Unternehmensführungen. Außer der Prüfung von Jahresabschlüssen fallen gutachterliche und treuhänderische Tätigkeiten in den Aufgabenbereich eines Wirtschaftsprüfers. Wer will, kann jenseits von Audit und Tax auch ins Rechnungswesen oder Controlling einsteigen.

 WP-Examen: Details und Tipps

Das Examen führt die Wirtschaftsprüferkammer durch. Es wird zweimal im Jahr angeboten und umfasst eine mündliche Prüfung und je zwei Klausuren aus den Themenfeldern ‚Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Berufsrecht‘, ‚Steuerrecht‘ und ‚ABWL/VWL‘ sowie eine aus dem Bereich ‚Wirtschaftsrecht‘. Organisierte Vorbereitungskurse unterstützen Dich dabei, einen Lernplan zu erstellen, Lerngruppen zu finden und offizielle Testklausuren durchzuarbeiten. Falls du trotz Disziplin und smarter Planung das Examen beim ersten Mal nicht bestehst, nicht verzweifeln! Ein zweiter Versuch steht Dir frei.

Berufsbegleitende WP-Examensvorbereitung mit AuditXcellence

KPMG AuditXcellence ist ein dreieinhalbjähriges Masterstudium, das WP-relevante Vorlesungen und Vorbereitungskurse umfasst. Hier lernst Du, eingebettet in den praktischen Kontext, was Du für die WP-Klausuren wissen musst. Noch besser: Weil wir mit unseren Bildungspartnern die Anforderungen der Prüfungsstelle erfüllen, können Studienleistungen in ABWL, VWL und Recht für das WP-Examen direkt angerechnet werden. Die verbleibenden vier der sieben WP-Klausuren sind danach viel leichter zu schaffen als en bloc. Bei 50 % Arbeit, 50 % Studium und 65 % des vollen Gehalts kannst du das Gelernte gleich in der Praxis einsetzen – und parallel zum Studium die nötige Berufserfahrung für die Zulassung zum Examen sammeln.

Nach oben

Wir haben Deine Neugier für den Bereich Audit geweckt?

Du bist bereit für den „Karriereweg Wirtschaftsprüfer“? Dann bewirb Dich jetzt als (Junior) Consultant (m/w) Wirtschaftsprüfung.