Büroorganisation leicht gemacht –
die 10 besten Tipps unserer Kollegen

Ordnung im Büro – viele nehmen sich diesem Thema einmal jährlich beim großen „Frühjahrsputz“ an. Doch worauf sollte man hier besonders achten? Und mit welchen praktischen Tricks lässt sich die eigene Büroorganisation grundlegend vereinfachen? Diese 10 Tipps unserer Kollegen verraten Dir mehr.

Die Perspektive wechseln

Chaos wird schnell zur Gewohnheitssache. Stell Dir deshalb vor: Wie wirkt die (Un-)Ordnung im Büro auf jemanden, der Deinen Arbeitsplatz zum ersten Mal sieht? Der Blick von außen schafft oft ein anderes Bild.

Auch kleine Schritte helfen

Komplett ausmisten? Ein guter Vorsatz – der aber selten in die Tat umgesetzt wird. Nimm Dir für Deine Büroorganisation lieber regelmäßig Zeit, aber dafür am Stück weniger. Widme Dich zum Beispiel jeden Tag Deinen Unterlagen zu einem bestimmten Kunden.

Aufräumen mit System

Schublade für Schublade. Regal für Regal. Ablage für Ablage. Setz Dir beim Entrümpeln Teilziele. Kleine geschaffte Etappen motivieren nicht nur, sie helfen Dir auch, bei Deiner Büroorganisation den Überblick zu behalten.

Ab ins Archiv

Wichtige Unterlagen müssen aufbewahrt werden – aber auf Deinem Schreibtisch? Das sorgt nicht wirklich für Ordnung im Büro. Prüf doch mal, wie viele der Dokumente Du auch digital ablegen oder ggf. in einem Lagerraum archivieren kannst.

Verschenken statt wegwerfen

Die nie gelesenen Fachbücher oder doppelten Bürotacker sind zu schade für den Mülleimer? Dann mach mit Deiner Büroorganisation Deinen Kollegen eine Freude: Pack alles in eine Kiste und kleb einen „Bitte-bedienen-Zettel“ drauf.

kpmg-bueroorganisation-arbeitsplatz-schnell-ordnen

Auf die Plätze, fertig, los!

Leg für Deine täglichen Arbeitsutensilien – Telefon, Stifthalter etc. – feste Plätze fest. Das schafft Ordnung im Büro, die nicht nur gut aussieht, vor allem vergeudest Du zukünftig auch keine Zeit mehr, nach bestimmten Sachen zu suchen.

Nicht alles muss weg

Deine Nervennahrung oder die bereits vergilbte Geburtstagskarte Deiner Kollegen möchtest Du auch im Zuge Deiner neuen Büroorganisation nicht hergeben? Dann schaff einen Platz für Deinen „Schnickschnack“. Aber: versteckt und überschaubar.

Grenzen setzen

„Jetzt ist es aber genug!“ Diesen Satz solltest Du Dir beim Thema Büroorganisation selbst öfters vor Augen halten: Setz Dir Limits, gib beispielsweise Deiner Ablage zukünftig eine bestimmte Größe. Alles, was zu viel ist, wird aussortiert.

Das Putztuch rausholen

Endlich herrscht wieder Ordnung im Büro: eine gute Gelegenheit, Deinen Arbeitsplatz auch gleich gründlich zu reinigen. Vor allem die Tastatur wird dabei oft vernachlässigt. Sag „auf Wiedersehen“ zu Staub, Fingerabdrücken und Kaffeerändern.

Chaos muss nicht sein

Betrachte „Ordnung im Büro“ nicht als Hürde, die jedes Jahr wieder ansteht. Versuche stattdessen, kleine feste Regeln in Deinen Alltag zu integrieren, die es gar nicht erst so weit kommen lassen. Denn mit einer guten Büroorganisation bleibst Du entspannter. Und Dein Arbeitsplatz bleibt durchgehend aufgeräumt. Perfekt!

Nach oben
Du möchtest Teil des KPMG-Teams werden?

Auf unserer Karriereseite findest Du alle aktuellen Stellenangebote.